Charles de PicciottoArchitekt BDA


Bar & Lounge "Die Welt ist schön"

Bar & Lounge "Die Welt ist schön"

Am neuen Pferdemarkt im Hamburger Schanzenviertel wurde ein kleines Haus aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Gebaut um die Jahrhundertwende, nach dem 2. Weltkrieg um ein Stockwerk kleiner geworden, darbte dieses Haus seit Jahrzehnten einer adäquaten Nutzung entgegen. Die neuen lebenserweckenden Inhalte des Stadthauses sind: Bar, Lounge, Garten, Sonnendeck.

Das Konzept ist ein in sich geschlossener Kosmos. Das Haus wird durch die sich inspirierenden Räume lebendig und innovativ zeitlos. Durch ein abstraktes Verwenden der vier Grundelemente des Lebens Wasser, Erde, Feuer, Luft erschließt sich der Organismus des Hauses von selbst.

  • Mitarbeit:

    C.de Picciotto,
    A.Serra Gonzales, D.Winter

  • Lichtplanung:

    Ulrike Brandi

  • Auftraggeber:

    Breser, Segebrecht,
    Zimmermann OHG

  • Bauvolumen:

    LP 1 bis 8 HOAI

  • BGF:

    250qm

  • Bauvolumen:

    400.000 Euro

  • Bearbeitung:

    2000

  • Fotos:

    Klaus Frahm, Hamburg